oben

serendipity gallery


zurück zur Übersicht

LeuchtenWerkstatt -
   Performatives Atelier für Licht, Leuchten & Erleuchtung aller Art

Vom 16. bis zum 28. Januar 2012

   Aus den Resten alter Zeiten werden uns Lichter aufgehen.
Die anwesenden Künstler werden aus gefundenen oder von Besuchern mitgebrachten Gegenständen Leuchtobjekte fertigen. Ein Recycling Projekt als offenes Atelier unter Beteiligung des Publikums. Ein temporäres Fotostudio von Taschari Pipri befasst sich mit dem Lichtbild, mit dem Bild vom Licht um, am und im Menschen.
Ferner werden haarsträubende Experimente an der Schnittstelle zwischen Kunst und Physik durchgeführt. Wie bringt man eine saure Gurke zum leuchten? Kann man die Genialen Dilletanten mittels Lötkolben wiederbeleben? Die entstandenen Objekte werden am 28.1.2012 in einer abschließenden Finissage ausgestellt.

From leftovers of days gone by we will forge light.
Bring things you dont need anymore for the artists in residence to create new light objects in our gallery space. The audience is invited to join this recycling project hands on. The finished Objects will be shown together during a finisage on the 28.1.2012, accompagnied by Richard Rabensaat's performance "Laokoon".

Hand anlegende Künstler:
Woskresensky
Kamp
Zettelmann
Pipri
Trio.Sabotage
Jens-Uwe Behrend

Am Samstag 21. Januar, von 16 bis 19 Uhr lasen Heiko Schendel (spiel-O-nauten) & Zettelmann aus: "Das große Licht", "Meine Tinte ist meine Tinte" und anderen Texten des lichten Dichters Paul Scheerbart vor.

Kooperation mit der HTW in Schöneweide, vielen Dank an Andreas Münchow. Die Künstler waren dort zu Gast, hatten die Gelegenheit zwischen Kunst und Wissenschaft zu forschen und experimentieren.

Zur Finissage am 28.01.12 zeigte Richard Rabensaat die Performance: "Laokoon".